Bürgerinitiative St2080 – Schwaberwegen und Moos e.V.


Liebe Mitglieder,
wir waren dieses Jahr sehr aktiv und konnten unserer Sache deutlich Gehör verschaffen. 
Gerade die Petition „Hände weg vom Landschaftsschutzgebiet vom Ebersberger Forst“ hat ein enormes landkreisweites Echo ausgelöst. Das Zusammentuen als Interessengemeinschaft mit anderen Verbänden mit einem geschlossenen Einsatz für die uneingeschränkte Unversehrtheit des Ebersberger Forsts hat die Wahrnehmung und Wirkung nochmal deutlich verstärkt. Über 7000 Landkreisbürger haben sich klar für den Ebersberger Forst ausgesprochen.
Leider konnte aus terminlichen Gründen des Landrats die Petition nicht mehr in diesem Jahr an den Adressaten offiziell übergeben werden. Vielleicht ist dies gut so, denn dann kann bei der Übergabe im Neuen Jahr die erschreckende Nachricht dieser Woche, dass für eine Mülldeponie 6 ha dieses wertvollen und einmaligen Forstes zusätzlich geopfert werden sollen, gleich mit angesprochen werden. Die Übergabe wird nun nach den Feiertagen in der 2. Januarhälfte 2019 erfolgen. 
 
Ende Januar plant das Straßenbauamt die Unterlagen zur Eröffnung des Planfeststellungsverfahren für die Umfahrung St2080 Schwaberwegen und Moos bei der Regierung von Oberbayern einzureichen. Sobald dieses eröffnet wird, ist es besonders wichtig, dass möglichst viele von uns Einwendungen machen und wir gemeinsam und geschlossen gegen jegliche Baumaßnahmen im Forst auftreten. Ich werde Sie rechtzeitig über das "Wann und Wie" auf dem Laufenden halten.

Nochmals möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen für Ihre bisherige Unterstützung meinen Dank auszusprechen.
Ohne den unermüdlichen Einsatz eines harten Kerns, hätten all die Aktivitäten nicht so erfolgreich durchgeführt werden können. Ihnen gehört mein besonderer Dank. 
Nächstes Jahr wird sich definitiv entscheiden, ob wir die Straße verhindern können. Ein intensiver und aktiver Einsatz von uns allen ist unabdingbar, um das drohende Unheil abzuwenden.

Mit den besten Wünschen für ein erholsames und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr verbleibe ich. 

Ihr
 
Dr. Ludwig Seebauer
1. Vorsitzender BI-St2080 e.V.

damals wie im jahr 1965

wurde 2017 wieder eine unterschriftenaktion für den vollständigen erhalt des ebersberger forstes durchgeführt. wir bedanken uns bei den über 9.400 unterstützer (davon über 7.000 aus dem landkreis ebersberg)

VON DEN ÜBER 1.200 KOMMENTAREN ZU PETITION „HÄNDE WEG VOM LANDSCHAFTSSCHUTZGEBIET EBERSBERGER FORST STELLEN WIR EIN PAAR DAR. ALLE KOMMENTARE KÖNNEN UNTER HIER NACHGELESEN WERDEN: